Im Geschichte Unterricht, Leitung Micheuz Arno, wurden auch heuer wieder „Politische Parteien und Interessensvertretungen“ gegründet. Ihre Vorstellungen wurden dann allen Schülern präsentiert.

Kurzbericht: Sarah, Lena und Nadja

„Wir, die Schüler der 4. NMS, gründeten 3 Parteien (BSP, SPE und GSWS). Jede Partei überlegte sich, wie man die Schule verbessern kann. Es gab eine geheime Wahl bei der die anderen Klassen mitmachen durften. Da die Wahl sehr knapp ausfiel, musste sich die Gewinnerpartei eine Koalitionspartei aussuchen.“

Die aussichtsreichsten Vertreter bekamen dann einen Termin beim Direktor, den sie von ihren Vorhaben und Anliegen überzeugen wollten.

Gestern war es soweit. In der Bibliothek wurden die Programme präsentiert und die Anliegen vorgetragen.

  • mehr Auswahl im Getränkeautomaten- Fanta ,Sprite und Almdudler sollen dazukommen
  • neue und bessere Tennisschläger
  • einen Automaten für Süßigkeiten, darum kümmert sich die Partei GSWS
  • mehr Unterricht in der Außenklasse

waren nur ein paar der „Forderungen“.

Die Sache mit den Getränken wurde von der Partei BSE sofort in Angriff genommen. Mit Erfolg und etwas Glück.

Dienstag umgestellt und vollgefüllt- Mittwoch leer!!- so kann’s auch gehen.